Leitung (m/w/d) des Bereichs Gremienmanagement der Arbeitsstelle für Standardisierung am Standort Leipzig

Wir suchen für das Referat Arbeitsstelle für Standardisierung (AfS) am Standort Leipzig zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Leitung (m/w/d) für den Bereich des Gremienmanagements.

Unser Auftrag ist einzigartig, denn wir sind Deutschlands kulturelles Gedächtnis. Wir sammeln nicht weniger als das nationale Kulturerbe an Text-, Bild- und Ton-Veröffentlichungen. Diesen immensen, stetig wachsenden Wissensschatz erschließen und bewahren wir für Generationen und machen ihn der Allgemeinheit zugänglich.

Als die zentrale Archivbibliothek in Deutschland bieten wir Bibliothekar*innen und Informationswissenschaftler*innen eine Fülle an Chancen, sich beruflich zu entfalten.

Entdecken Sie die unvermutet facettenreiche Arbeitswelt der Deutschen Nationalbibliothek www.dnb.de/sinnvollesschaffen.

Ihre Aufgaben

Die AfS organisiert die Zusammenarbeit im Bereich der bibliografischen Erschließung und Informationsversorgung im DACH-Raum. Gemeinsam mit den Partnern unserer Kooperationsnetzwerke stellen wir den Einsatz einheitlicher Standards, Schnittstellen und Formate sicher und fördern die Harmonisierung der Erschließung und Datenvernetzung in Bibliotheken, Museen, Archiven und Forschungseinrichtungen. Unser Ziel ist der Aufbau eines gemeinsamen Datenraums der Kultur und Wissenschaft.

Als Leitung des Bereichs Gremienmanagement sind Sie für die Organisation unserer wachsenden Kooperationsnetzwerke und deren Zusammenspiel verantwortlich und schaffen optimale Rahmenbedingungen für die operative und strategische Zusammenarbeit tausender Einrichtungen.

  • Leitung aller Gremienaktivitäten der Arbeitsstelle für Standardisierung (unter anderem: für den Standardisierungsausschuss, die GND-Kooperative, die NFDI und die AG der Verbundsysteme)
  • Leitung der Geschäftsstelle des Standardisierungsausschusses
  • Organisieren ausgewogener und effizienter Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse vor dem Hintergrund neu hinzukommender Themen, Anforderungen und Partnerschaften (Change-Management)
  • Management der Aktivitäten und dazugehöriger Prozesse der Gremien, inklusive der jeweils untergeordneten Gremien und Arbeits-/bzw. Fachgruppen
  • Vertretung der Deutschen Nationalbibliothek in nationalen und internationalen Gremien zu Erschließungsstandards

Wir bieten

  • Es erwarten Sie spannende und interessante Aufgaben und ein zukunftssicherer unbefristeter Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst. Die Vergütung und sozialen Leistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
  • Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 12 TV-EntgO bewertet. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit Ihrer beruflichen Qualifikationen/Erfahrungen und der Aufgabenübertragung.
  • Bestehende Beamtenverhältnisse können bis zur Besoldungsgruppe A 11 BBesG übernommen werden.
  • Bei Erfüllung der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Verbeamtung.
  • Auf dem Dienstposten ist unter Berücksichtigung der laufbahnrechtlichen Vorgaben eine Entwicklung bis zur Besoldungsgruppe A 12 BBesG möglich.

Für mehr Zukunft

  • attraktives Gesamtpaket mit Sozialleistungen und betrieblicher Altersvorsorge
  • ein fachbezogenes und individuelles Fortbildungsangebot
  • verlässliche Perspektive bei einer Bundesbehörde

Für mehr Familie

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr und arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12.
  • Arbeitszeit: 39 Stunden für Tarifbeschäftigte und 41 Stunden für Beamt*innen mit der einfachen Möglichkeit zum Arbeitszeitausgleich (Gleitzeit), Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich

Für mehr Attraktivität

  • einen Arbeitsplatz im historisch / modernen Ambiente mit einem kollegialen, angenehmen Umfeld
  • mobile Arbeitsformen
  • hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr
  • bezuschusstes Jobticket / Deutschlandjobticket
  • kostenlose Parkplätze für Mitarbeitende
  • innenstadtnahe Lage
  • eigenes Betriebsrestaurant

Wir erwarten

  • abgeschlossenes Studium (Bachelor) der Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder einen anderen vergleichbaren Studienabschluss im Bereich Bibliothekswesen oder gleichwertige, auf das Aufgabengebiet bezogene Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mindestens ein Referenzprojekt mit Erfahrung in einer führenden Verantwortungsrolle in der Gestaltung von kooperativen Organisationsstrukturen und Workflows
  • mindestens drei Jahre Erfahrung im Bibliothekswesen oder in anderen Einrichtungen der Informationsversorgung insbesondere im Umfeld der Standardisierung oder kooperativer Datendienste
  • mindestens ein Jahr Erfahrung in der Organisation und Leitung von Gremien oder Arbeitsgruppen
  • Deutschkenntnisse mindestens der Niveaustufe C 2 sowie Englischkenntnisse mindestens der Niveaustufe C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen

Erwünscht sind

  • Kenntnisse zum Aufbau des Standardisierungsausschusses, der GND-Kooperative und der NFDI-Organisation
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der Erschließung und über relevante Modelle, Standards und Werkzeuge in diesem Bereich (insbesondere RDA, RSWK, Gemeinsamen Normdatei (GND), MARC-21, LIDO, DDC)
  • Erfahrung im Arbeiten in wissenschaftlichen (inter-)nationalen Kooperationsstrukturen
  • Erfahrung in lateraler Führung, Moderationserfahrung und Verhandlungsgeschick um in kooperativen Strukturen Ergebnisse herbeizuführen
  • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • ausgeprägtes schriftliches und mündliches Ausdruckvermögen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich über unser Bewerbungsportal. Den Zugang finden Sie am Ende der Stellenausschreibung.

Als lernende Organisation achten wir auf die Nachhaltigkeit unseres Handelns. Wir leben gleichberechtigte Vielfalt, zum Beispiel bei der Weiterentwicklung unserer über 600 Mitarbeitenden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Deutsche Nationalbibliothek gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.

Bei einem ausländischen Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der ZAB unter https://www.kmk.org/zab.

Hinweis: Die Ausschreibung wurde ebenfalls für den Standort Frankfurt am Main veröffentlicht. Die Besetzung erfolgt nur am einem Standort.


Fachliche Ansprechperson

Herr Kett
Telefon: +49 69 1525 - 1020

Ansprechperson Personalgewinnung

Frau Ender
Telefon: +49 341 2271 - 275

Kennziffer

08/24/AfS/222

Bewerbungsfrist

28.04.2024



Informationen über die Deutsche Nationalbibliothek finden Sie unter www.dnb.de/sinnvollesschaffen
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung